Kennzahl-Index                       (zur Bausparwirtschaft vergleiche gesondert Bauspar.html)

Die Kennzahlen sind im Einzelnen ausführlich mit der Datei Kennzahl.pdf erklärt sowie durch Beispiele mit den Buch-Publikationen. Eine knappe technische Darstellung gibt die Datei VersicherungsKennzahlen.pdf sowie der Fortlauf dieser Seite. Abweichend sind die komplexeren CAR-Kennzahlen (Kapitaladäquanz-Relationen) mit den Publikationen LV_CAR und Banken_CAR sowie als Themenschwerpunkt der Jahrespublikation 2009 erläutert.

Folgend sind Orientierungen zur Einordnung der Scorecard-Informationen gegeben, die Darstellung orientiert sich an den Scorecards der Vorjahre.  

Krankenversicherung  VJ

Lebensversicherung  VJ

Sachversicherung  VJ

Versorgungskassen

| Süd | West | öffentlich-rechtlich | VVaG | Berufe | Orte | Direkt |

| Süd | West | Ost | öffentlich-rechtlich | VVaG | Berufe | Orte | Direkt |

| Süd | West | Ost | öffentlich-rechtlich | VVaG | Berufe | Orte | Direkt | Kfz |

| Süd | West | öffentlich-rechtlich | Etabliert | Chemie | Dienstleister | Fonds | Anwärterkassen |

.

| Status | Sicherheit | Ertrag | Bestand | Gruppen |

 

Standards der Wohlverhaltensverordnung für Finanzanalysen entsprechend sind die WebScorecards auf Fünfjahres Marktvergleiche umgestellt. Die ausführlichen Exposes sind für Marktausschnitte und auf Wunsch verfügbar: 

Wenn nicht anders erwähnt, ist das Marktniveau jährlich ermittelt, ansonsten mehrjährig gemittelt.

 

|  Scorecards  |  Hauptseite  |

 

^top^

K

Kennzahl-Definitionen

1. Daten
2. Kennzahlen
2.1 Kennzahlen zum Status
2.2 Struktur und Kennzahlen zur Kapitalanlage
2.3 Struktur und Kennzahlen zum Bestand
2.4 Kennzahlen zur Ertragsstärke
2.5 Kennzahlen zur Effizienz
2.6 Kennzahlen zur Sicherheit
2.7 Kennzahlen zur Kundenorientierung
2.8 Sparten-Kennzahlen zur Schaden und Unfallversicherung
1. Daten
In den Expose’s sind aktuelle Werte, der Trend als relative Veränderung über zwei Jahre, die relative Veränderung und nach Vollständigkeit auch der Rang des aktuellen Wertes aufgeführt.

Nicht alle Kennzahlen sind auch in den Scorecards abgebildet.
Wert     Rang
Trend    Veränd.
2. Kennzahlen
Die Kennzahlen sind den Bereichen Status, Kapitalanlagen, Bestand, Ertragsstärke, Effizienz, Sicherheit und Kundenorientierung bzw Spartenergebnisse zugeordnet.
2.1 Kennzahlen zum Status
^ top ^ 
Als Größenkennzahlen finden sich die gebuchten Bruttobeiträge, das Kapitalanlagevolumen (in LV incl. der Kapitalanlagen für Risiko der Versicherungsnehmer (FLV-Geschäft)), die Schadenzahlungen und das Eigenkapital sowie  der Anteil des Eigenkapitals aus Gewinnrücklagen und die Bilanzsumme, des Weiteren
Leistungsquote
Zahlungen
gebuchte Bruttobeiträge
Quote stiller Reserven
stille Reserven als Maximum der Summe ausgewiesener Beträge 
Kapitalanlagen
Quote vermiedener Abschreibungen
stille Lasten als Maximum der Summe ausgewiesener Beträge 
Kapitalanlagen
Anlagequote
Kapitalanlagen (in LV incl. FLV)
Bilanzsumme
Ergebnisquoten:
versicherungstechnisches Ergebnis (in HUK incl. KA-Ergebnis) bzw. normales Ergebnis bzw. Ergebnis nach Steuern
gebuchte Bruttobeiträge
ROE
Ergebnis nach Steuern
Eigenkapital
2.2 Kennzahlen zur Kapitalanlage
^ top ^ 
Die Klassifizierungen entsprechen den Gliederungen in den Geschäftsberichten. Die aufgeführten strategischen Veränderungen sind die relativen Veränderungen der absoluten Anlagebeträge in den Anlageklassen vermindert um die relative Veränderung des gesamten Kapitalanlagevolumens. Die Veränderung der Restklasse der sonstigen Kapitalanlagen ist nicht betrachtet. Ferner sind die Bewegungs- und Abschreibungsquoten  der Anlageklassen dargestellt sowie ermittelbare "Renditen" und die Zuschreibungen insgesamt. Weitere Aktiva werden mit den Skalendarstellungen betrachtet.
Klassifizierung der Kapitalanlagen
Grundstückswerte
Beteiligungen und verbundene Unternehmen
nicht festverzinsliche Wertpapiere
festverzinsliche Wertpapiere
Hypotheken-, Grundschuld- und Rentenschuldforderungen 
Namensschuldverschreibungen und Schuldscheinforderungen
Bewegungs-Quoten
Zugänge + abs(Umbuchungen) + Abgänge
mittleres Anlagevolumen 
Abschreibungs- bzw. Zuschreibungs- Quoten
Abschreibungen bzw. Zuschreibungen
mittleres Anlagevolumen 
Rendite Grund
(laufende) Erträge aus Grundstückswerten
mittleres Anlagevolumen Grund 
Anteil der Erträge aus Beteiligungen
Erträge aus Beteiligungen, aus verbundenen Unternehmen und aus Gewinngemeinschaften
Erträge aus Kapitalanlagen
Rendite Anschaffungswerte
Erträge - Aufwendungen, aus dem Abgang von Kapitalanlagen
Volumen der Abgänge an Grundstückswerten, Beteiligungen und Wertpapieren
laufende Verzinsung
Andere (auch: laufende) Kapitalerträge - Verwaltungsaufwand für Kapitalanlagen
mittleres Kapitalanlagevolumen
Nur in LV: Anteil FLV an den gesamten Kapitalanlagen
Kapitalanlagen für Risiko der Versicherungsnehmer (FLV-Geschäft)
Kapitalanlagen für Risiko der Versicherungsnehmer und für Risiko des Versicherungsunternehmens
Weitere besondere Aktiva als Anteile der Bilanzsumme:
Immaterielle Vermögensgegenstände
Forderungen gegenüber Versicherungsnehmern
Forderungen gegenüber Vermittlern
Forderungen aus Rückversicherung
Forderungen gegenüber verbundenen Unternehmen incl. Beteiligungen
2.3 Kennzahlen zum Bestand
^ top ^ 
Die Aufteilung der Bestandsstruktur entspricht der Detailiertheit der Angaben in den Geschäftsberichten. Angegeben ist jeweils der Summen- bzw Beitragsanteil die Anzahl der Verträge sowie deren relative Veränderungen, die mittleren Vertragssummen bzw Beiträge sowie deren relative Veränderungen, in der Lebensversicherung auch die Anzahl der Hauptversicherungen und der Zusatzversicherungen insgesamt sowie der Anteil der versicherten Summen als aktive Rückversicherung an der gesamten versicherten Summe incl. Zusatzversicherung. In der Schaden- und Unfallversicherung sind außerdem die Spartenkennzahlen Ergebnisvolatilität sowie Cash-Flow aufgeführt, die unter den Spartenkennzahlen definiert sind.
 
Die mittleren Summen (versicherte Summen/Anzahl der Versicherungen) bzw mittleren Beiträge (verdiente Bruttobeiträge/Anzahl der Versicherungen) dienen der zusätzlichen Einschätzung des betriebenen Geschäfts, bei Rentenversicherungen ist die 12-fache Jahresrente anstelle der versicherten Summe berücksichtigt. 
 
2.4 Kennzahlen zur Ertragsstärke
^ top ^ 
KA-Ertrag in % der mittleren KA
davon aus Abgang
KA-Aufwand in % der KA
davon aus Abgang
(reale) Nettoverzinsung zu Marktwerten
Nettoergebnis aus KA_VU + Veränderung der stillen Reserven - Veränderung der stillen Lasten
0,5*(KA_VU Vorjahr + KA_VU Geschäftsjahr) jeweils zu Marktwerten
Nettoverzinsung
2*Nettoergebnis aus Kapitalanlagen VU
KA_VU Vorjahr + KA_VU Geschäftsjahr
Kapitalanlagen / Zins-Passiva
Kapitalanlagen VU
Deckungsrückstellungen VU + http://www.rankingweb.de/Pensionsrückstellungen + SÜA-Fond + Ansammlungsguthaben
Cash-Flow-Quote
Erträge aus - Aufwendungen für Kapitalanlagen
gebuchte Bruttobeiträge
Wirtschaftliche Nettoverzinsung
Nettoergebnis aus Kapitalanlagen VU * Anlagequote
0,5*(KA_VU Vorjahr + KA_VU Geschäftsjahr + Kostenaufwand)
 
2.5 Kennzahlen zur Effizienz
^ top ^ 
Kostenquote
Abschlußaufwendungen + Verwaltungsaufwendungen
gebuchte Bruttobeiträge
Abschlußkostenquote
Abschlußaufwendungen
gebuchte Bruttobeiträge
Provisionsquote
Provisionen + sonstige Bezüge der Handelsvertreter
gebuchte Bruttobeiträge
Personalkostenquote
Löhne und Gehälter
gebuchte Bruttobeiträge
Sozialkostenquote
Soziale Abgaben, Aufwendungen für Unterstützung und Altersversorgung
gebuchte Bruttobeiträge
Nur in LV: [Provisionen bzw] Abschlußkosten zur Neubeitragssumme
[Provisionen bzw] Abschlußaufwendungen
Neubeitragssumme
Anteil der HGB92-Provisionen
Provisionen + sonstige Bezüge der Vertreter
Abschlußkosten
Vergütung des Aufsichtsrats
Bezüge des Aufsichtsrates sowie der Beiräte  *1000
gebuchte Bruttobeiträge
 
2.6 Kennzahlen zur Sicherheit
^ top ^  Beitragsquoten (gebuchte Bruttobeiträge)
Deckungsrückstellung
RfB
In LV: davon frei // In KV: davon Pool relevant
Steuerrückstellung
Nur in LV: Eigenkapital
EK ähnlich = (Genußrechtskapital, Nachrangige Verbindlichkeiten und Sonderposten mit Rücklagenanteil)
Nur in LV: riskiertes Kapital = (Summe Hauptgeschäft + Zusatzgeschäft + aktive Rückversicherung - Deckungsrückstellung)
 
Nur in LV: Eigenmittelquote
Eigenkapital + RfB - RfB-Bindungen für das Folgejahr +netto stille Reserven
0,037*Deckungsrückstellung für Risiko des Unternehmens + 0,007*FLV.Deckungsrückstellung
+0,003* versicherte Summen einschließlich aktive Rückversicherung und Zusatzgeschäft
Nur in LV: Quote der freien RfB
freie RfB
Deckungsrückstellung
Nur in LV:  RfB-Bindungen 
RfB-Bindung für das Folgejahr bzw SÜA-Fond
Deckungsrückstellung
 
Sicherheits-Index: (netto Stille Reserven + freie RfB) / Zinspassiva *(1-Anteil des Ertrages aus Abgang von KA) / (1 - KA-Überhang)
(nur in LV) Zinspassiva: Deckungsrückstellung + Andere Verbindlichkeiten VN + SÜA-Fond + http://www.rankingweb.de/Pensionsrückstellungen
Kapitalanlageüberhang: Kapitalanlagen VU / Zinspassiva - 1
Nur in LV und KV: Bedeutung des Kapitalanlageergebnisses
gebuchte Bruttobeiträge + Nettoergebnis aus Kapitalanlagen
^ top ^  - versicherungstechnisches Ergebnis - (Zuführungen zur RfB - Beiträge aus der RfB)
gebuchte Bruttobeiträge
Verhältnis der Beiträge zu den Kapitalanlagen
gebuchte Bruttobeiträge
Kapitalanlagen
Nur in SV: Spartenbegünstigung

Nur in SV: technische Ergebnisvolatilität

Rückversicherungsquote
abgegebene Rückversicherungsbeiträge
gebuchte Bruttobeiträge
techn.RV-Ratio
brutto Zahlungsanteile der Rückversicherer
abgegebene Rückversicherungsbeiträge
Rückversicherungs-Provisionsquote
erhaltene Rückversicherungsprovisionen
abgegebene Rückversicherungsbeiträge
Eigenkapitalquote
Eigenkapital
gebuchte Bruttobeiträge
 
2.7 Kennzahlen zur Kundenorientierung
^ top ^   
Spätschadenquote
Rückstellungen für Schadenabwicklungen
gebuchte Bruttobeiträge
Nur in LV und KV: Ausschüttungsquote
Zuführung zur RfB
max(0; Jahresüberschuß+Gewinnabführungen) + Zuführung zur RfB
Nur in LV und KV : RfB-Zuführungsquote
Zuführung zur RfB
Deckungsrückstellung
Nur in LV: Ansammlungszinssatz 
Ansammlungszins der Kapital-Lebensversicherungen, Tarifgeneration Sterbetafel DAV94, Zins 4%
 
Nur in LV: Ansammlungsquote
verzinsliche Ansammlung
Deckungsrückstellung
Nur in LV: Bonusquote
Summenerhöhungen aus Überschüssen
Deckungsrückstellung
Nur in LV: Zugangsquote an laufenden Beiträgen
eingelöster laufender Beitrag
mittleren Bestand an laufenden Beiträgen
Nur in LV: Einmalbeitragsquote
eingelöste Einmalbeiträge
eingelöster laufender Beitrag
Nur in LV: Dynamikquote, Neugeschäft 
^ top ^  Summenerhöhungen durch Dynamik
neu eingelöste Versicherungssumme
Nur in LV: Dynamikrate  
Summenerhöhungen durch Dynamik
Versicherungssumme des Hauptgeschäfts zum Jahresanfang
Nur in LV: Stornoquoten
 vorzeitiger Abgang an laufenden Beiträgen: Hauptgeschäft bzw. Kapital-LV bzw. Renten-LV
jeweiliger mittlerer Bestand an laufenden Beiträgen
Nur in LV: Beitragsfreistellungsquoten
Anzahl beitragsfrei gestellter Lebensversicherungen zum Jahresende: Kapital-LV bzw Renten-LV
Anzahl der jeweiligen Lebensversicherungen zum Jahresende
Nur in KV: Barausschüttungsquote
Barausschüttungen aus der erfolgsabhängigen RfB
gebuchte Bruttobeiträge
Nur in KV: Barausschüttungsanteil
Barausschüttungen aus der erfolgsabhängigen RfB
Barausschüttungen + Entnahmen zur Verrechnung aus der erfolgsabhängigen RfB
Nur in KV: Direktgutschrift
Direktgutschrift nach §12a (2), (3) VAG
Alterungsrückstellung
Nur in KV: Beitragszuschlags-Direktgutschrift
Direktgutschrift nach (§12a (2) - §12a (3)) VAG
Alterungsrückstellung
Nur in KV: Alter(ung)srückstellungsverrechnungszins
[*]: Direktgutschrift nach (§12a (2) + RfB Verrechnungen ausser poolrelevant + Rechnungszins
Alterungsrückstellung-[*]
Nur in KV: Beitragsanteil aus RfB
Beiträge aus der RfB
Gebuchte Bruttobeiträge + Beiträge aus der RfB
Nur in KV: RFB-Beitragsanteil erfolgsabhängig
Beiträge aus der erfolgsabhängigen RfB
Beiträge aus der RfB
2.8 Sparten-Kennzahlen zur Schaden- und Unfallversicherung 
^ top ^   
Kostenquote
Abschlußaufwendungen + Verwaltungsaufwendungen
verdiente Bruttobeiträge
Spätschadenquote
Rückstellungen für die Schadenabwicklung
verdiente Bruttobeiträge
Leistungsquote
Aufwendungen für Versicherungsfälle (incl. Veränderung der Schadenrückstellungen)
verdiente Bruttobeiträge
Schwankungsrückstellungs-Quote
Schwankungsrückstellungen
verdiente Bruttobeiträge
versicherungstechnische Ergebnisquote
versicherungstechnisches Ergebnis
verdiente Bruttobeiträge
Vgl. Bestand in Schaden und Unfall
Ergebnisvolatilität der technischen Ergebnisse der einzelnen Sparten
Summe(Jahr 1 bis 3): [abs(Ergebnisquote(Jahr) - Durchschnitt der Ergebnisquoten(Jahre 1 bis 3))]
Cash-Flow-Quoten der Einzelnen Sparten
Rückstellungen für die Schadenabwicklung der Sparte * verdienter Beitrag der Sparte * netto Ergebnis aus Kapitalanlagen
^ top ^  Rückstellungen für die Schadenabwicklung + Deckungsrückstellungen + http://www.rankingweb.de/Pensionsrückstellungen

 

^top^

 

 

 

Keywords: Kennzahl-Index Rating Ranking Scorecards Versicherungsvergleiche Lebensversicherung Sachversicherung Krankenversicherung Kennzahlen zu Finanzstärke, Sicherheit und Kundenorientierung